Aktuelles

 
 
 

CRV intern

071014_Logo_Cotw_neu.png

 

CarsOnTheWeb feiert 10-jähriges Firmenjubiläum

Im Dezember 2004 wurde die Online-Auktionsplattform www.CarsOnTheWeb.com von erfahrenen Autogroßhändlern gegründet. Im gleichen Monat wurde bereits das erste Fahrzeug an einen italienischen Händler verkauft. 10 Jahre später ist das Unternehmen zu einem der führenden Remarketing Plattformen in Europa gewachsen.

Lesen Sie mehr »

ARI_Peters_Martin.jpg

Interview mit Martin Peters, Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender des CRV 

Martin Peters, Director Remarketing Services bei der ARI Fleet Germany GmbH und Gründungmitglied des CRV spricht in seinem Interview über das Geschäftsmodell der ARI Fleet Germany GmbH und die Gründe für seinen Beitritt zum CRV.

Lesen Sie mehr »

  

carsale24_Haeger.jpg
Interview mit Lars Häger, Gründungsmitglied und 2. Vorsitzender des CRV 

Lars Häger, Geschäftsführer von carsale24 und Gründungmitglied des CRV spricht in seinem Interview über das Geschäftsmodell hinter carsale24 und die Gründe für seinen Beitritt zum CRV.

Lesen Sie mehr »

Hessisches_Power_Paket.jpg

Hessisches Power-Paket

Stefan Ruppert und Udo Röder, Gründungsmitglieder des CRV und Geschäftsführer Carsb2b

Kostenfreies Inserieren, 90 Tage Zahlungsziel mit Verfügungsrahmen von bis zu 500.000 Euro, GW-Garantie und Abwicklung von Auslandsnettogeschäften: Die Plattform Carsb2b eröffnet dem Handel neue Chancen.

Lesen Sie mehr » 

Schlagzeilen aus der Branche


Martin Peters & Lars Häger im bfp-Interview

Nach dem Auftritt des CRV beim diesjährigen bfp Fuhrpark-FORUM am Nürburgring lassen sich der erste Vorsitzende Martin Peters und sein Amtskollege Lars Häger, der den zweiten Vorsitz inne hat, jetzt im Interview mit Sabine Brockmann in die Karten schauen.

Lesen Sie mehr »


bfp Fuhrpark-FORUM: Der Car Remarketing Verband (CRV) vertreten mit eigenem Stand auf einer der bedeutendsten Messen für Fuhrparkmanager und –vermarkter – dem bfp Fuhrpark-FORUM 2015.

CRV auf dem bfp Fuhrpark-FORUM

Einen Rückblick finden Sie unter:
bfp Fuhrpark-FORUM 2015


Carsale24 wird nach Management-Buy-out eigenständiger:
Bisheriger Geschäftsführer Lars Häger und Online-Manager Ulf Voigt übernehmen Mehrheitsbeteiligung. Kroschke hält weiterhin Minderheitsanteil.
21.04.15

Lesen Sie mehr: Pressemeldung


Neue Gründung Remarketing Verband:
Namhafte Remarketing-Unternehmen schließen sich zu einer Interessenvertretung zusammen und gründen den Verband Car Remarketing e.V. - Verband für Online Vermarktung
03.11.14

Lesen Sie mehr: Pressemeldung


Telefonieren am Steuer erlaubt?
Viele moderne Autos schalten an der Ampel aus Spritspargründen den Motor aus. Das könnte Autofahrern künftig auch in anderer Hinsicht Geld sparen.
30.10.14

Lesen Sie mehr: AUTOHAUS Newsletter


Was Sie zum 1. November beachten müssen:
Autos ohne RDKS und ESP sind nicht mehr zulassungsfähig
30.10.14 | Autor: Jan Rosenow

Lesen Sie mehr: kfz-betrieb Newsletter

Auto auf Finanzierungsbasis – was spricht dafür?

Rund zehn Mal wechseln Führerscheinbesitzer im Laufe des Lebens ihr Fahrzeug. Abhängig von Affinität, familiären Umständen oder Modellvorlieben steht vor jedem Autokauf aber die Frage nach einer geeigneten Finanzierungsmöglichkeit im Raum. Neben dem klassischen Barkauf ist die Autofinanzierung seit vielen Jahren auf dem Vormarsch. Zurecht? Wir gehen der Sache auf die Spur.

Während junge, frischgebackene Fahranfänger meist auf einen günstigen Gebrauchten zurückgreifen, dessen Wert die Kosten des Führerscheins nur selten übersteigt, wachsen die Ansprüche an ein Fahrzeug im Laufe veränderter Familiensituationen oder finanziell wachsender Spielräume. Wer sich für eine junge gebrauchte Mittelkasse mit zeitgemäßer Ausstattung und Technik interessiert, sieht sich einem vielseitigen Fahrzeugmarkt gegenüber, dessen Angebote mit auch gut und gerne einmal Investitionen ab 20.000 € fordern.

In den seltensten Fällen sind mittelständische Familien dazu bereit oder in der Lage, derart hohe Anschaffungskosten für einen alltäglichen Gebrauchsgegenstand bereitzustellen. Der Blick geht hier schnell in Richtung Autofinanzierung oder Autokredit (mehr zum Thema Autokredit), die auch vonseiten der Gebrauchtwagenhändler mit niedrigen Finanzierungskosten und Flexibilität beworben werden. Wo aber, liegen die Vorteile eines Autokaufs auf Finanzierungsbasis?

Vorteile
  • Wer finanziert, kann Fahrzeuge auch abseits seiner finanziellen Möglichkeiten erwerben und monatlich in haushaltsverträglicher Höhe abbezahlen
  • Anzahlung, Abschlussrate und Laufzeit können bedarfsgerecht angepasst werden
  • Nach Abschluss der Laufzeit besteht eine Wahloption zwischen Fahrzeugauslösung und der „Rückgabe“ des Fahrzeuges
Nachteile
  • Das Fahrzeug ist nicht im Besitz des Fahrzeugführers und bis zum Ablauf der Finanzierungslaufzeit bzw. Zahlung der Abschlussrate Eigentum des Autohauses/der Bank
  • Anfallen Finanzierungskosten, die i. d. R. vierstellige Höhe besitzen
  • Vertragliche Bindung, beispielsweise hinsichtlich der Kilometerlaufleistung
Fazit

Finanzierungen bieten sich also vor allem für Haushalte mit engem finanziellen Spielraum an, die dazu in Sachen Auto flexibel sein müssen oder möchten, beispielsweise weil Familienplanung im Raum steht und das sportliche Cabrio in absehbarer Zeit einem familientauglichen Fahrzeug weichen soll.



 

Leasen oder finanzieren: Was ist vorteilhafter?

Die wenigsten Autofahrer können den gesamten Kaufpreis für einen neuen Wagen aufbringen. Für die meisten stellt sich also die Frage, wie sie trotz fehlenden Kapitals zu einem attraktiven Auto kommen. Dabei stehen üblicherweise zwei Möglichkeiten zur Wahl, die allerdings beide eine gute Bonität voraussetzen. Entweder wird das Fahrzeug von der Bank finanziert oder bei einem Leasing-Unternehmen ausgeliehen.

Steuerliche Vorteile überzeugen Gewerbetreibende

Welche die bessere Finanzierungsform ist, hängt immer von individuellen Umständen ab. Ein entscheidender Punkt ist hierbei, ob das Fahrzeug für eine Firma oder eine Privatperson bestimmt ist. Für Gewerbetreibende und Freiberufler bietet KFZ-Leasing unwiderstehliche Vorteile, da alle Aufwendungen als Betriebskosten steuerlich geltend gemacht werden können. So wird für sie das Leasing quasi risikolos, darauf weist LeasingAgenten.com hin. Es können nämlich nicht nur die monatlichen Raten und eventuell aufzubringende Sonderzahlungen abgesetzt werden. Auch die von Privatleuten gefürchteten Ausgleichszahlungen am Ende der Vertragslaufzeit werden vom Finanzamt bei der Steuererklärung akzeptiert. Ob mehr Kilometer gefahren wurden, als vereinbart oder der kalkulatorische Restwert nicht erreicht wird, für Firmen spielt das keine Rolle.

Angebote genau vergleichen

Wird für den Privatgebrauch ein Auto angeschafft, entscheiden sich die Verbraucher überwiegend für eine klassische Finanzierung über Ratenkredit. Auch wenn dabei der Wunsch nach Eigentum eine große Rolle spielt, ist auch die Übersichtlichkeit dieser Finanzierungsform von Bedeutung. Mögliche Nachforderungen aus Leasing-Verträgen schrecken viele Privatleute ab. Doch ein genauer Vergleich der beiden Finanzierungswege lohnt sich besonders dann, wenn der Wagen nicht sofort angeschafft werden muss. Immer wieder bieten Hersteller über ihre Vertragshändler Autos zu ausgesprochen günstigen Leasing-Konditionen an, bei denen sich ein Zugreifen unbedingt lohnt.